Chiropraktiker

 

chiropraktik

chiropraktik

Ganzheitliche Therapie verstehen, lernen und anwenden mit ausgewählten Dozenten

Das Wohl Ihres Tieres liegt uns am Herzen!  Unser Team ist jeweils spezialisiert, auf Groß- und Kleintiere. Die verschiedenen Therapieformen, können Sie hier anhand von theoretischer und praktischen Einheiten lernen Erfahrene Dozenten, begleiten und beraten Sie intensiv, während Ihrer Ausbildung Nutzten Sie das kommulierte Wissen, um auf höchsten Niveau Ihre Ausbildung zu absolvieren.

 

 Die Krankheit  ERKENNEN Den Ursprung VERSTEHEN und vollkommen zu HEILEN

Was ist ganzheitliche Therapie ?Nutze den Vorteil, dieses Wissen JETZT zu lernen!

Chiropraktiker

Chiropraktik ist eine manuelle und wissenschaftlich fundierte Technik zur Behandlung von Funktionsstörungen der Wirbelsäule und des übrigen Bewegungsapparat sowie deren Folgen.

Aufgrund von funktionellen Störungen im Bewegungsapparat, insbesondere der Wirbelsäule, kann das Nervensystem erheblich beeinträchtigt werden. Dies kann zu einem akuten Symptom führen. Diese Symptome bleiben aber häufig lange unbemerkt, da der Körper Einschränkungen in der Beweglichkeit eine Zeit lang kompensieren kann.

Das Nervensystem ist ein wichtiger Teil des Körpers, da alle Funktionen und Bewegungen durch dieses System kontrolliert und gesteuert werden.

Das Ziel des Chiropraktikers ist es, Funktionsstörungen und Blockaden im Körper und speziell der Wirbelsäule zu lokalisieren, ihre Ursache zu ergründen und diese zu behandeln, anstatt nur oberflächlich die Krankheitssymptome (Schmerzen) einzudämmen. Diese Symptome könne natürlich auch Anzeichen für Krankheiten sein, die nicht in den chiropraktischen Bereich fallen.
Sollte sich im Verlauf der chiropraktischen Untersuchung Hinweise auf eine solche Erkrankung ergeben, wird ihr Tier zur weiteren Abklärung an ihren Haustierarzt überwiesen. Deshalb ist es wichtig, die chiropraktische Behandlung von einem geschulten Tierarzt durchführen zu lassen. Diese sind auch geschult in der Erkennung von Erkrankungen, die kein chiropraktisches Problem darstellen und einer schulmedizinischen Behandlung bedürfen.
Bei jungen Tieren ist es häufig eine prophylaktische Behandlung zur Gesundheitsvorsorge, bei älteren Tieren steht eher die Steigerung der Lebensqualität im Vordergrund.

Die Frage der Häufigkeit der Behandlung muss für jeden Patienten individuell beantwortet werden. In den meisten Fällen reicht eine einmalige Behandlung nicht aus, um die Funktionsstörungen der Wirbelsäule zu beseitigen und deren vollständige Mobilität wieder herzustellen. Es muss gegeben falls mehrfach behandelt werden, bis der Körper die neue Lage der Wirbelsäule akzeptiert und Muskeln und Bänder ihre Halte- und Stützfunktion korrekt ausführen können.
Tiere mit akuten Problemen sprechen im Allgemeinen schneller auf die Behandlung an, als Tiere mit chronischen Problemen. Chiropraktik ersetzt nicht die traditionelle Veterinärmedizin, sonder bietet insbesondere bei der Behandlung von Funktionsstörungen der Wirbelsäule, sowie bei zahlreichen Schmerz- zuständen mechanischen Ursprungs eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin.Wie werden Blockaden behoben?
Wenn ein Chiropraktiker eine Blockade diagnostiziert, erfolgt die Korrektur der Wirbelstellung durch einen schnellen und kurzen Impuls, der mit den Händen oder Fingern direkt an dem entsprechenden Wirbelkörper bzw. den Wirbelfortsätzen ausgeführt wird.
Mit der richtigen Technik und der genauen Kenntnis der Anatomie sind Wirbel trotz großer Muskelmassen auch beim Pferd relativ einfach und mit geringem Kraftaufwand zu manipulieren, ohne dass es dabei zu einem Überdehnen oder „Ausleiern“ des Bandapparates komm.

 

Buche jetzt!

Wir für SIE

Lernen Sie flexibel und an verschiedenen Standorten! Nutzen Sie das Wissen & starten Sie noch heute!

erlebnis.reich & lehr.reich

Erleben Sie die individuelle Ausbildungsmöglichkeiten europaweit. Lassen Sie sich von unseren Dozenten auf höchsten Niveauin der Theorie und in der Praxisausbilden. Erweitern Sie Ihren Horizont und ermöglichen Sie sich Entwicklung!